Etwas aus der Geschichte vom „Neuhüsli"

Der heutige Gasthof Neuhüsli schaut auf eine über 100jahre alte Geschichte zurück.

1876 wurde die Wirtschaft durch den Zimmermeister Hans Ulrich Leuenberger als Riegelhaus gebaut. In den kommenden Jahren durchlebte der Gasthof Neuhüsli einige bauliche Veränderungen durch die verschiedenen Besitzer und das Warteck-Bier wurde eingeführt, welches bis heute im Gasthof „Neuhüsli" ausgeschenkt wird.

Die Quartierwirtschaft genoss schon in den 50er einen guten Ruf. Bei der Übernahme von Walter und Grety Pfenninger–Grimm erfolgte der grosse Umbau, der bis heute existiert.
Der Betrieb etablierte sich dank der guten Küche und dem Weinsortiment zu einem respektablen Gasthof. 1970 stiegen seine Tochter Ruth und ihr Ehemann Werner Althaus-Pfenninger in den Betrieb ein, bevor sie 1980 den Gasthof endgültig übernahmen.

Aus der Quartierwirtschaft wurde ein ansehnlicher Betrieb, der nicht nur in Langenthal bekannt ist.

Mit der Übernahme von Hans Marc Fiechter beginnt nun ein neues Kapitel.

Wir werden darauf achten, eine frische, regionale, saisonelle Küche anzubieten, die Bierkultur zu bewahren und ein reichliches Weinangebot zu präsentieren. Zudem soll die Gastfreundschaft nicht zu kurz kommen. Alle sollen sich in unserem „Neuhüsli" wohl fühlen.

Ihr Gastgeber

Hans Marc Fiechter und Team